Solarfirmen kassieren Milliarden – auf Kosten der Verbraucher

Die hohen Einspeisepreise des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) führen dazu, dass die Preise für Solarmodule nicht sinken, obwohl deren Produktion günstiger geworden ist.

Das hat eine Studie vom Bostoner Beratungsunternehmen Photon Consulting ergeben. Die Studie wurde den Herstellern vorgelegt und die haben die Zahlen sogar bestätigt.

Der Spiegel bringt es in seinem Artikel auf den Punkt: Von der Subvention profitieren die Hersteller - die Verbraucher müssen es bezahlen.

Zum Artikel: Solarfirmen kassieren Milliarden - auf Kosten der Verbraucher

Teilen Sie uns mit Ihrem Netzwerk. Danke!