Strom aus Müll im mobilen Bioreaktor

Die Wissenschaftler der Purdue Univeristy in Indiana haben einen mobilen Bioreaktor entwickelt, der aus Hausmüll (ungetrennt!) Energie erzeugt.

Das geschieht in vier Schritten:

  • Müll schreddern und Wasser beimischen
  • Im Bioreaktor wird Ethanol draus
  • Plastik wird zu Pellets gepresst
  • Pellets und Ethanol werden zusammen im Generator verbraucht

Das System hat die folgenden Kennzahlen:

  • 1,2 Tonnen Müll = 60KW Strom

Wie lange der Prozess dauert, steht im Text nicht.
Gedacht ist der Bioreaktor für den Einsatz in Notfallcamps des Katastrophenschutzes.

Quelle: WirtschaftsWoche 40, 1.10.07, Seite 137

Teilen Sie uns mit Ihrem Netzwerk. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.