Sie Fragen, Tanja Dasbeck antwortet

Wieder gibt es eine neue Runde von Fragen, über die Sie abstimmen können.

[poll id="4"]

Wir sind gespannt auf Ihre Auswahl! Die Frage mit den meisten Stimmen wird beantwortet.

Schicken Sie uns weiterhin Fragen, die Sie gerne beantwortet haben möchten. Über deren Beantwortung können dann Sie und andere Leser abstimmen. Schreiben sie diese Frage in den Kommentaren auf oder senden sie uns in einer E-Mail.

3 Gedanken zu “Sie Fragen, Tanja Dasbeck antwortet

  1. RS

    "Nur eins ist gut" kann man nicht pauschal sagen. Ich habe den Artikel sorgfältig gelesen und dort steht "eigentlich ist das NZR SEM 16 das Beste". Einige dieser Geräte sind für die Langzeitmessung weniger gut geeignet und haben deshalb Punkte verloren.

    Was ich nicht verstehe, ein Gerät, welches ein halbes Jahr zuvor als "gut" bzw. "sehr gut" befunden wurde, ist es jetzt auf einmal nicht mehr?! Mit 1-2% Messungenauigkeit kann eine Privatperson gewissenhaft gut leben. Den interessiert eigentlich die Antwort "ok" oder "zuviel" bzgl. "verstecktem" Leistungsverbrauch.
    Schließlich müssen 50€ erst einmal eingespart werden, damit sich das teure Gerät lohnt.

    Ansonsten einen netten Beitrag :-)

  2. Danke für den Hinweis auf den Artikel bei energynet.de. Allerdings stammt die Website http://www.erneuerbare-karriere.de nicht von der dena. Dahinter steht die Agentur für erneuerbare Energien, die vom Bundesumweltministerium, vom Landwirtschaftsministerium und von vielen Verbänden und Firmen getragen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.