Kombi-Einspritzsystem soll Kraftstoff sparen

Neues auf dem Weg zum 3-Liter-Auto in den USA ganz ohne Zündkerzen ist nachzulesen bei:

heise online - Kombi-Einspritzsystem soll Kraftstoff sparen.

Bevor der Kraftstoff in den Brennraum des Motors eintritt, werde er mittels hohen Drucks und Erhitzens in einen überkritischen Zustand gebracht, erläutert Mike Rocke, Vizepräsident von Transonic. ... Dadurch verbrenne er sehr schnell und sauber, was den Verbrauch senke. ... Weil eine überkritische Flüssigkeit verwendet wird, ist keine elektrische Zündung mehr nötig.

Quelle: heise online

Wir freuen uns darauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.