Sind Elektroautos öko?

Laut Welt Online weist das Öko-Institut für Elektroautos eine schlechte Klimabilanz aus. Grund sind im wesentlichen die großen Strommengen, die für den Ausbau auf 1 Million Fahrzeuge bis 2022 benötigt werden. Aber woher kommt dann dieser Strom?

Die Klimabilanz wäre demnach nur ausgewogen, wenn diese zusätzlich notwendigen Kapazitäten erneuerbarer Energie in den Strommarkt eingeführt würden.

Die Frage ist also nicht, ob Elektroautos jetzt öko sind, sondern ob der Ausbau erneuerbarer Energien mit dem Ausbau der Elektroflotte mitwächst!

2 Gedanken zu “Sind Elektroautos öko?

  1. Wenn ich für meine Kleinbiogasanlage als international prämierter invalider Erfinder eine Förderung bekommen würde, könnte wenigstens auf dem Biogassektor ein raschere Verbreitung herbeigeführt werden.
    Überdies würde die passive Solarenergie zur Temperierung der Anlage beitragen. Und die Photovoltaik plus der Windkraft würden durch die Energieerzeugung reichlich Energie für die E-Cars liefern. Aber ich hätte noch eine bessere Idee. Das hängt nur von der Unterstützung ab, die mir gewährt wird.

  2. Ja das mit der Förderung ist sehr schwierig. Schade für Sie und andere, die keine großen Konzerne im Hintergrund haben.
    Ich drücke Ihnen die Daumen!
    Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.