Fliegendes Windrad

Die Windkraftanlage ist ein fliegender Impeller, in dessen Mitte ein Windrad angebracht ist. Der Rand ist eine Heliumballon. Damit schwebt diese Windkraftanlage an ihrem Halteseil, das auch die Stromkabel enthält.

Gedacht ist die Anlage für entlegene Gebiete um "offline" Strom erzeugen zu können. Das ganze ist auf einem Schwerlastanhänger installiert (wohl auch die Batterie).

via Erneuerbare Energien: Fliegendes Windkraftwerk getestet - Energie + Umwelt - Technologie - Handelsblatt.

Teilen Sie uns mit Ihrem Netzwerk. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.