Schlagwort-Archive: Benzin

10 Kommentare

In einer Pressemitteilung gibt VW (fast) alle Motoren für den Betrieb mit der 10%-igen Ethanol-Beimischung (Benzin E10) frei.

Es hatte für einige Aufregung gesorgt, dass unsere Bundesregierung auf Anregung der EU die Beimischung von 10% Ethanol (Biotreibstoff) für das nächste Jahr zur Pflicht machen will. Mit den bereits jetzt vorgeschriebenen 5% (Benzin E5) kommen alle Motoren klar, für E10 haben Pessimisten Motorschäden vorausgesagt. Alleinige Alternative ist dann Super-Plus zu tanken!

Wenn VW fast alle Motoren freigibt (und nicht nur, wie bisher, alle ab Baujahr 2007) dann können wahrscheinlich bald auch Besitzer anderer Modelle aufatmen. Bis auf die Besitzer von FSI-Motoren im Lupo, Polo, Golf, Bora und Touran (2000 bis 2004/2006).
Angeblich tanken die Ausnahmefahrzeuge sowieso schon Super-Plus....

Die Pressemitteilung im Volltext:

Alle Fahrzeuge der Marke Volkswagen sind, bis auf wenige Ausnahmen, für den Betrieb mit den geplanten E10-Kraftstoffen geeignet. Eine Verwendung dieser neuen Kraftstoffe, die künftig nach neuer gesetzlicher Regelung bis zu 10% Ethanol enthalten können, ist damit für die Kunden von Volkswagen problemlos möglich. Nach Plänen der Bundesregierung sollen diese neuen Kraftstoffsorten ab 1. Januar 2009 an deutschen Tankstellen angeboten werden.

Nicht geeignet sind die neuen Kraftstoffsorten Normal E10 und Super E10 für Fahrzeuge mit FSI-Motoren der ersten Generation. Dies betrifft wenige Fahrzeuge der Modelle Lupo, Polo, Golf, Bora und Touran aus den Bauzeiträumen 2000 bis 2004, in Einzelfällen bis 2006. Diese Fahrzeuge müssen die Sorte Super Plus E5 tanken.

Grund dafür ist, dass kraftstoffführende Bauteile, insbesondere Kraftstoffhochdruckpumpen und Kraftstoffrails dieser Motoren bei Einsatz der neuen E10-Kraftstoffsorten ausfallen können. Kunden dieser Fahrzeuge entsteht aber kein Nachteil, da für diese Fahrzeuge überwiegend der Einsatz von Super Plus Kraftstoffen vorgesehen ist.

Was ist mit meinem Opel? Jetzt müssen auch andere Hersteller nachziehen und sich verbindlich äußern.


Pressemitteilung
, Volkswagen AG, 8.2.08

UPDATE: Skoda

Skoda schließt sich an (Pressemitteilung, 8.2.08) Auch hier gilt, dass die FSI-Fahrzeuge nicht für den Betrieb mit Super Benzin E10 geeignet sind, aber sowieso Super-Plus tanken müssen. Ein Fahrzeug ist noch im Labor (Felicia, 1994-2001), für den Fabia (1,0 l 37 kW) wird ein Umrüstsatz "kostengünstig" angeboten.

Update Dezember 2010: Alles zum Thema Benzin E10 auf unserer Themenseite E10

2 Kommentare

Mehrere große deutsche Zeitungen (Stern) und Fernsehsender (Tagesschau) haben heute berichtet, dass Diesel heute teurer oder gleich teuer war als Normal-Benzin (und da Normal-Benzin das gleiche kostet wie Super-Benzin auch teurer als Super-Benzin). Ich will wissen, ob sich bei diesen Dieselpreisen die Anschaffung eines Diesel-Fahrzeugs weiterhin lohnt und habe dazu die neuen Preise (zum Weinen) in den Auto-Neuanschaffungs-Rechner eingegeben.Die neuen Dieselpreise in den Auto-Anschaffungsrechner eigegeben

Wenn man viel fährt, amortisiert sich der Diesel allein aufgrund seines niedrigeren Verbrauchs (s.u.) (6 Jahre und 4 Monate dauert es, bis sich das zweite Auto amortisiert hat.). Man darf dabei nicht vergessen, dass ein Diesel der weniger Liter verbraucht, nicht wirklich weniger Energie verbraucht, weil Diesel eine um 15% höhrere Energiedichte hat. Das erklärt auch warum der Diesel pro verbrauchtem Liter Sprit immer ein bisschen mehr Kohlendioxid produziert als Ottomotoren (Stern).

Zahlen

Der Stern hat zu diesem Thema auch einige Zahlen zusammengetragen:

Die Energiesteuer, ehemals Mineralölsteuer genannt, ist jedenfalls nicht die Ursache für die Angleichung von Diesel- und Benzinpreisen. Sie liegt wie gehabt bei 47 Cent für Diesel und gut 65 Cent für Ottokraftstoffe. Macht knapp 20 Cent Unterschied. Es sind diese theoretischen 20 Cent, die jeden Autokäufer vor die Frage stellen, ob sich der Mehrpreis beim Kauf eines Diesels plus der höheren Kfz-Steuer plus der höheren Wartungskosten über den Verbrauch wieder reinfahren lässt.

Diesel in anderen Ländern

Amerikanische Benzin-Preise

Wenn man vergleicht, was Diesel in anderen Ländern kostet, sieht man dass Diesel in vielen Ländern bereits seit langem mehr kostet, als Benzin. Bei uns wurde der Preis nur durch den Steuervorteil ausgeglichen.

Quelle für das Bild Februar 2007