Schlagwort-Archive: Kompostierer

In unserer Stadt (Dortmund) werden alle Küchen- und Grünabfälle in der braunen Tonne gesammelt und ins städtische Kompostierwerk gebracht.
Das ärgert mich, denn die Tonne kostet 80€ im Jahr an Gebühren und ist nie voll. Deshalb überlege ich einen Komposthaufen anzulegen oder einen Schnellkomposter anzuschaffen.

Das Thema ist komplexer als ich dachte (wenn man die Google-Ergebnisse zum Thema "Kompost", "Komposter", "Schnellkompostierer" und "Kompostierer") betrachtet.

Schnellkomposter werden in den meisten Forenbeiträgen schlecht benotet, auch wenn der eine oder andere Poster damit gute Erfolge hat. Ein Schnellkomposter ist ein dunkler Kasten aus Plastik, in den man oben das frische reinschüttet und unten den fertigen Kompost aus einer Schublade entnimmt. Eigentlich hatte ich damit gerechnet, hier eine Unzahl an verschiedenen Systemen vorzufinden.

Tipp aus dem Forum:

"Schmeiß das Ding weg und Deinen Kompost wie noch vor 20 Jahren, als es keine Schnellkomposter gab, einfach auf einen Haufen, ist dann nach einem Jahr verottet (bis auf wenige große Teile)."

Ein anderer berichtet:

Mein erster Schnellkomposter existiert immer noch und funktioniert prima. Allerdings ist er aus Metall.

Bei eBay gibt es "Jumbo Thermokomposter" (aus Plastik) schon ab ca 30 Euro. Das könnte ich mir als Alternative vorstellen, denn anders als bei einem offenen Komposthaufen, können sich die Nachbarn hier nicht so gestört fühlen.

Eine gute Erklärung dazu, wie das Verhältnis von Kohlenstoff zu Stickstoff aussehen sollte, findet man bei biozac, dem Freundeskreis Botanischer Garten Aachen e.V..

Eine Alternative scheint die Kompost-Tonne zu sein (nicht die von der Stadt). Oder der elektrische Komposter für die Küche (das Gerät rührt um, heizt dem Material ein und saugt eventuell entstehende Gerüche ab!).

Wichtig ist das die Ratten nicht gefüttert werden, wenn man Küchenabfälle auf den Kompost wirft. Das kann der geschlossene Komposter besser erreichen (je nach Größe der Lüftungsöffnungen) als ein ganz offener Haufen.

Ich bin immer noch unentschlossen. Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Das Thema wird mich noch beschäftigen.

Und natürlich nicht zu vergessen: Wikipedia hat einen sehr ausführlichen Text zum Thema Kompost.