Warentester warnen vor LED-Lampen

Laut einer Pressemitteilung von Megaman (Hersteller von Energiesparlampen) vom 28.7.08 wird davon abgeraten, moderne LED-Energiesparlampen zu kaufen.

Die neuen LED-Lampen sind noch nicht so gut, wie sie versprechen.

"LED-Lampen in Glühbirnenform mit Schraubsockel sind nicht so hell und energieeffizient wie sie versprechen. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in der August-Ausgabe ihrer Verbraucherzeitschrift TEST. Die getesteten LED-Lampen eines Internet-Versenders verbrauchen zwar kaum Strom, geben aber vergleichsweise wenig und qualitativ schlechtes Licht.

Ihr Licht ist funzelig, die Farbwiedergabe miserabel. Zu Energiesparlampen sind sie keine Alternative

kritisieren die Warentester.

In ihrer äußeren Form ähneln die getesteten LED-Lampen modernen Energiesparlampen im Glühlampendesign. Bis zu 90 LED sind unter einer Milchglas-Abdeckung auf einem Schraubsockel angeordnet. Die rund 10 Euro teure 90-LED-Lampe ist laut Anbieter super-effizient bei gigantischer Leuchtkraft und soll mit nur 6 Watt Leistungsaufnahme so hell leuchten wie eine Glühlampe mit 65 Watt.

Laut der Zeitschrift TEST bringt die 90-LED-Lampe gerade mal so viel Licht wie eine 22-Watt-Glühbirne. Die mit 100.000 Stunden angegebene Lebensdauer sei unrealistisch hoch."

Fazit: Noch sind die echten Energiesparlampen erheblich effizienter und haben ein deutlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als die getesteten LED-Lösungen. Trotzdem werden die LEDs bald die Energiesparlampen ablösen, da sie kein Quecksilber enthalten und nocheinmal deutlich länger halten. Hoffen wir, dass die Hersteller schnell besser werden!

Teilen Sie uns mit Ihrem Netzwerk. Danke!

3 Gedanken zu “Warentester warnen vor LED-Lampen

  1. maxl

    Laut einer Pressemitteilung von Megaman (Hersteller von Energiesparlampen) vom 28.7.08 wird davon abgeraten, moderne LED-Energiesparlampen zu kaufen.

    LOL - kommt mir irgendwie bekannt vor :
    - Die Atomstrom-Lobby warnt auch schon immer vor dem Einsatz alternativer Energien wie Sonne+ Windkraft ;-)

  2. Ja, die Skepsis ist berechtigt. Allerdings verweist Megaman auf ein Ergebnis der Stiftung Warentest in der August-Ausgabe ihrer Verbraucherzeitschrift TEST bzgl. eines Internetversenders.

    Und die Leuchtkraft meiner LEDs im Wohnzimmer ist tatsächlich schwächer als erwartet. In Zukunft sehe ich LEDs aber als gute Alternative zu herkömmlichen Energiesparlampen.

  3. christian

    Die Zeit vergeht und Energiesparlampen werden auch nicht besser. Allerdings haben LED-Leuchten aufgeholt. Wo bei mir in der Wohnung keine extreme Streuung nötig ist, sind sie bereits im Einsatz. Die so genannten Energiesparlampen sind doch Beschubse von vorne bis hinten, ausserdem nicht umweltfreundlich (Quecksilber!!). Es lebe die Lobby LOL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.