Strom sparen bei der Server-Wahl

Server4You bringt jetzt eine neue Generation von Root-Servern heraus, die weniger Strom verbrauchen.
(In den letzten Monaten gingen die Stromkosten des Internets vermehrt durch den Blätterwald).

Server4You (leider habe ich keine deutschsprachige Webseite gefunden) bietet den Energiespar-Server für ca. 40 Euro monatlich an.

Der neue Server verbraucht statt 57 Watt "nur" noch 37 Watt. Mit Hilfe unseres Standby-Kosten-Rechners kann man ausrechnen, wieviel Stromkosten das Rechenzentrum sparen kann.
Angenommen als Großverbraucher zahlt das Rechenzentrum 14Cent, dann kostet der Betrieb eines Servers nur noch 45 Euro statt ca. 70 Euro im Jahr.

Angeblich wurde auch nicht an der Leistung gespart:

Der Kunde muss trotzdem nicht auf eine optimale Performance verzichten. Durch die Kombination von moderner Embedded- und Mobile-Technologie mit normalen Server-Komponenten nutzen alle Server spezielle Versionen der AMD Athlon Prozessoren, die auf minimalen Stromverbrauch optimiert sind. Das gleiche gilt für die Festplatten und das Netzteil der Server. Eingesetzt werden AMD Athlon Dual-Core-Prozessoren, bis zu 3 GB DDR2 RAM und bis zu zwei Festplatten mit je 160 GB im RAID1.

(Pressemitteilung)

Ein Gedanke zu “Strom sparen bei der Server-Wahl

  1. Pingback:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.