Standbykosten für PCs

Das Handelsblatt hat Verbrauchswerte im Standby-Modus für PCs und gängigste Peripherie auf den Punkt gebracht:

  • Rechner 4-6 Watt
  • Monitor 1-3 Watt
  • Drucker 20-30 Watt
  • WLAN-Router 4-6 Watt

Das heißt, dass der Rechner, auch wenn er heruntergefahren ist, zwischen 28 und 54 Watt verbraucht. Rechnet man das aufs Jahr hoch, kommt man auf Kosten zwischen 44€ und 85€.
Für das Geld kann man auch eine "schöne" Steckerleiste mit Schalter und Überspannungsschutz (ab 20€) anschaffen.
Selbst wenn man den Rechner wirklich nur abends und am Wochenende still legt, kann man noch zwischen 35€ und 45€ jährlich sparen.
Handelsblatt: Das Energiemonster PC bändigen

Teilen Sie uns mit Ihrem Netzwerk. Danke!

Ein Gedanke zu “Standbykosten für PCs

  1. Pingback:

Kommentare sind geschlossen.