Wie funktioniert die Strombörse?

Die Frage, wie die Strombörse EEX in Leipzig funktioniert beantwortet ralos in einem Blogartikel und erklärt wie Strom aus erneuerbaren Energien die Preise dort beeinflusst.

Generell gilt:

  • Jede Stunde gibt es eine Auktion. Der dort festgestellte Preis gilt für alle Anbieter (für die Stunde).
  • Die Energieversorger melden ihren Bedarf, die Erzeuger ihre Kapazität und den Preis für ihren Strom. Aus dem Abgleich zwischen Bedarf und Preis für die benötigte Menge (billigste Kraftwerke zuerst) wird der Preis für alle bestimmt.

Das bedeutet, dass a) die teuersten Kraftwerke nicht liefern dürfen und b) diejenigen die billiger produzieren mehr Strom verkaufen können.

Strom aus Photovoltaik- und Windkraft-Anlagen wird dabei immer gekauft und kegelt so die teureren Kraftwerke aus der Auktion.

Teilen Sie uns mit Ihrem Netzwerk. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.