Bauen

An der Universität Kassel (und zwar von einem Team aus Künstlern und Technikern) wurde eine Betonmischung entwickelt, die wie eine herkömmliche Photovoltaikzelle Sonnenlich in Strom verwandelt.

Die Betonzelle besteht aus einem leitfähigen Teil, einer gefärbten Schicht und einer Graphitschicht. (Den Überzug zum Schutz vor Regen und den Elementen ignorieren wir der Einfachheit halber). Dass ein Teil leitfähig ist, bedeutet, dass die Fassade/das Dach nicht verkabelt werden müssen!

Das Gute am Solarbeton ist, dass die Zutaten billig und in Massen verfügbar sind.
Negativ ist (noch) der geringe Wirkungsgrad von nur 2% (Photovoltaik schafft heutzutage schon rund 20%). Wenn man aber einkalkuliert, dass die Flächen riesig sind und die Herstellung günstig, dann kann auch ein solcher Wirkungsgrad genügen, um die Solarfassade wirtschaftlich zu betreiben (von Image-Gewinnen, die schwer kalkulierbar sind, ganz zu schweigen).

Quelle: Green.wiwo.de

Unsere Partnerin Tanja Hauptstock lädt wieder zur Baumesse in Dortmund ein:

Willkommen auf der 12. Dortmunder Baumesse!

holzhaus4u freut sich über Ihren Besuch - ich höre gerne von Ihren Bauideen.

Oder kommen Sie zu meinem Vortrag

"Wie viel Baunebenkosten braucht der Mensch?"
weitere Infos in Vortragsprogramm der Messe

28. bis 30. März 2014
10.00-18.00 Uhr
Dortmunder Westfalenhalle 4, Rheinlanddamm 200, Stand 82_2

Aktion 2014:
Buchen Sie hier Ihr persönliches Eintrittsticket - kostenlos!

Es ist in aller Munde: Die Baunebenkosten bei Neubauten schlucken einen großen Teil des Baubudgets. Diesem Trend gehen wir auf den Grund und beantworten folgende Fragen:

  • Wie viel Ersparnis habe ich von einem Absetzzähler?
  • Was kostet die Regenwassernutzung für Garten und Haus?
  • Welchen Vorteil hat ein Blower Door Test?
  • Welche Ersparnis erwartet mich bei einem Passivhaus?

Passend zum Thema findet dieser Vortrag im EnergiePlusHaus am Phoenixsee statt, in dem Sie das zukünftige Bauen hautnah erleben können. Nutzen Sie den Abend für Ihre persönlichen Fragen und sprechen Sie mit erfahrenen Ingenieuren.

Referenten: Dipl.-Ing. Tanja Hauptstock und Dipl.-Ing. Architekt Stephan Becker

Anmeldungen bei der VHS Dortmund