Schlagwort-Archive: Leichtfahrzeug

In ihrem Spezial-Beitrag NRW berichtet die WirtschaftsWoche auch vom Loremo und beschreibt die Herkunft und das weitere Vorgehen.

Loremo hat angeblich bereits 60.000 registrierte Kunden. Im Dezember 2007, als es die letzten großen Neuigkeiten vom Loremo gab, waren es erst 50.000.

Es gibt auf der Webseite ein Formular, in das man einen unverbindlichen Kaufwunsch eintragen kann - wer eingetragen ist, hat Vorkaufsrecht. Das kann eine Unterschrift wert sein, schließlich sollen ab 2010 ca. 10.000 Loremo-Fahrzeuge im Jahr produziert werden. Es würde also sechs Jahre dauern, alle Interessenten zu bedienen! Wenn die ersten Loremo-Autos mit 200.000km von der Straße genommen werden, hat der letzte seinen Loremo noch nicht!

Wir werden weiter die Augen auf dem Loremo haben!
(Mir würde er auch gefallen. Mit einem Verbrauch von 2 Litern und Anschaffungskosten im Rahmen eines Corsas, gerne! Wenn er nur 30% verbraucht, aber das gleiche kostet, amortisiert er sich sofort).

5 Kommentare

Es gibt wieder was Neues vom Loremo (dem Ultraleicht-Auto über das wir bereits berichtet haben).

Loremo: Leichtfahrzeug
  • Das Auto wurde wie versprochen auf der IAA 2007 ausgestellt und ein fahrbereiter Prototyp (Angemeldet!) stand in der Halle.
  • Die Preise haben sich leider etwas erhöt, 15.000 Euro für die Einstiegsversion, < 20.000 für den "Grand Tourisme".
  • 2010 wird es einen Loremo mit Elektroantrieb geben (wegen der City-Maut in London von der Elektroautos befreit sind - wir berichteten).
  • Der Loremo wird tatsächlich bei uns im Ruhrgebiet gebaut (Marl)!!! Das freut mich als Bürgerin der Ruhrstadt ganz besonders. Das Testauto hatte das Nummernschild "RE". (Ins Ruhrgebiet gelockt durch Fördergelder der EU).
  • Laut dem Handelsblatt liegen schon 50.000 Vorbestellungen für das Fahrzeug vor!
  • Loremo führen jetzt auch einen Blog (der neueste Eintrag ist ein Interview einer Socke! mit dem Pressesprecher (Video).
  • Der Loremo erzeugt pro km nur 50g CO2.

Das auch ein Leichtfahrzeug sicher sein kann, zeigen die Loremo-Ingenieure an einem bekannten Beispiel:

Die Formel1 hat längst vorgemacht, wie es geht. Obwohl die Boliden nur um die 500 Kilogramm wiegen, bieten sie den Fahrern inzwischen ein geradezu unglaubliches Sicherheits-Potential. Das haben die spektakulären Abflüge von Robert Kubica und Luis Hamilton gerade wieder gezeigt. Einschläge jenseits der 250 km/h haben beide ohne nennenswerte Verletzungen überstanden.

Neuigkeiten im Loremo-Blog.

Dies ist unser Beitrag zum heutigen Blog Action day, bei dem Blogger auf der ganzen Welt jeweils Einträge zum Thema Umweltschutz schreiben.

© Energiespar-Rechner.de 2007
Gefällt Ihnen dieser Artikel? Abonnieren Sie unseren RSS Feed oder die neuesten Nachrichten per E-Mail.

Weitere Stichwörter: Auto, Sparauto, Energie sparen, Kraftstoff sparen, Klimaschutz