Alternative Treibstoffe

Ein E-Bike mit Solarantrieb und das natürlich selbst gebastelt!
(Leider nicht von uns, sondern von Terry Hope)

Gesehen bei Treehugger

Was wird aus der Kunststoffindustrie, wenn das Erdöl zur Neige geht? Die Antwort von Bernhard Rieger, Professor für Chemie an der Technischen Universität München: Kohlendioxid ist der Rohstoff der Zukunft. Aus diesem Gas, das in der Atmosphäre enthalten ist und bei der Verbrennung von allenb organischen Stoffen wie Benzin, Kohle, Öl, Gas und Holz entsteht, will er eine Vielzahl von Kunststoffen herstellen.

Das Video lohnt sich anzuschauen: Projekt Zukunft: Biokunststoffe - Kohlendioxid statt Erdöl - Projekt Zukunft - Video - Handelsblatt.

Das Geheimnis ist ein Katalysator. Damit kann man aus Kohlendioxid sogar verschiedene Kunststoffe herstellen.
Noch ist das Verfahren aber zu teuer....

2 Kommentare

Laut Welt Online weist das Öko-Institut für Elektroautos eine schlechte Klimabilanz aus. Grund sind im wesentlichen die großen Strommengen, die für den Ausbau auf 1 Million Fahrzeuge bis 2022 benötigt werden. Aber woher kommt dann dieser Strom?

Die Klimabilanz wäre demnach nur ausgewogen, wenn diese zusätzlich notwendigen Kapazitäten erneuerbarer Energie in den Strommarkt eingeführt würden.

Die Frage ist also nicht, ob Elektroautos jetzt öko sind, sondern ob der Ausbau erneuerbarer Energien mit dem Ausbau der Elektroflotte mitwächst!